Biographie


Liebe Deine Geschichte, denn sie ist der Weg, den Gott mit Dir gegangen ist. (Lew Tolstoi)


wohnhaft in Erfurt

Familienstand: getrennt lebend

Konfession: evangelisch-lutherisch

 

geboren am 17.04.1958

 

1974

Schulabschluss, 10 Klasse POS

(Eine Übernahme in die EOS   - heute Gymnasium - zwecks Abitur wurde verwehrt)

 

1976

Abschluss der Lehre als Zootechniker

 

1977

Inhaftierung aus politischen Gründen

nach StGB DDR

§ 213, Republikflucht

Urteil Kreisgericht Jena-Land

8 Monate Freuheitsentzug, die ich im damaligen Kar-Marx-Stadt verbüßen musste.

 

1978,

Tätigkeit im kirchlichen Dienst

 

1979

Inhaftierung aus politischen Gründen

nach StGB DDR,

§  106. Staatsfeindliche Hetze,

§ 100. Staatsfeindliche Verbindungen,

§ 214. Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit

Urteil, Bezirksgericht Gera, I. Senat


(dieser Senat war nur für politische Sachen zuständig und "tagte" nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit, Die Richter waren nachweislich vom MfS bestimmt. Auch die Anklageschrift und Urteil wurden nachweislich durch das MfS geschrieben. Selbst der Rechtsanwalt war IM, wie es sich nach dem Zusammenbruch des SED-Regimes herausstellte.).


Urteil: 4 Jahre Freiheitsentzug, die ich im

Zuchthaus Cottbus zum Teil verbüßte.


(In der Haftakt befindet sich ein "Erzieherbericht" in dem vermerkt wurde: "K. (man schrieb keine Namen aus) entzieht sich den Maßnahmen der sozialistischen Erziehung und gehört zu den reaktionären Kräften im Erziehungsbereich. Er ist unverbesserlich.")


Vorzeitige Entlassung Dezember 1979 aufgrund einer allgemeinen Amnestie der "Volkskammer der DDR" zum 30. Jahrestag der DDR unter Auflage von

StGB DDR, § 47 Wiedereingliederungs-maßnahmen.

 

1980-1982

Aufenthaltsbestimmung Jena (durfte die Stadt nicht verlassen und bestimmte Orte in der Stadt nicht betreten), Zwangszuweisung in einem Betrieb 

 

1983-1991

Kirchlicher Dienst, Arbeit mit und für Menschen mit geistiger Behinderung in verschiedenen Einrichtungen.

 

ab 1992 -2007

Archivar und Museologe in verschiedenen Archiven, Museen und öffentlichen Dienst.

 

seit 2007

Erwerbsunfähigkeitsrentner auf Grund anerkannte Haftfolgeschäden.


Am 04. Mai 2019 wurde ich zum Vorsitzenden der VOS-Landesgruppe Thüringen (Gemeinschaft ehemaliger poltischer Gefangener des SED- Unrechtsregimes) gewählt.




© by Matthias Katze, 2019

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren